Krämpfe im Sport

Warum entstehen eigentlich Krämpfe und was kannst Du dagegen machen? Doc Zeller hat sich die Thematik rundum Krämpfe im Sport mal genauer angeschaut, nach Uraschen geforscht und einige Erklärungsansätze und Teillösungen gefunden.


Die Theorien um Krämpfe beim Radfahren oder Laufen sind zahlreich. Insbesondere in Deutschland wird immer wieder ein Mangel von Magnesium als Ursache genannt - dazu gibt es aber international keine Evidenz.


Woran kann es sonst liegen? Wir zählen Euch die wesentlichen Ursachen von Krämpfen im Sport auf:


Liegt es am Flüssigkeits- oder Elektolytmangel? Ja und Nein. Die Studienlage ist hier zumindest mal unklar. Es lässt sich aktuell kein direkter Bezug herstellen.


Kann ein Kohlenhydrat- bzw. Energiemangel zu Krämpfen führen? Auch hier ist die Datenlage nicht eindeutig, aber: Sowohl eine temporäre Dehydration, als auch ein lokaler Energiemangel, sind starke Indizien (und gleichzeitig "Treiber") für körperliche Ermüdung und diese wird sehr stark mit Krämpfen assoziiert.


Was hilft also wirklich gegen Krämpfe?


Regelmäßiges Stretching ist definitiv eine gute präventive Maßnahme. SportlerInnen die häufig eine Stretching-Routine durchführen leider weniger häufig an Krämpfen. Also ab auf Turn-/Yogamatte! Training hilft! Nur wer sich auf einen Wettkampf ausreichend vorbereitet und den Körper somit auf die Anforderungen gewöhnt hat, kann auch davon ausgehen, dass Krämpfe weniger häufig auftreten - dies vor allem im Kombination mit einem optimierten Pacing und Versorgungsstrategie.


Mehr Infos und Details gibt es wie immer im Video!




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ZWIFT WORKOUT